Principe de los Apostoles Logo
Principe de los Apostoles Logo

Zu den Koch- und Backrezepten

Cocktails

Apóstoles-Deception

18. Apr 2017
Apóstoles-Deception im Cocktail-Glas mit Flasche
Kommentar hinzufügen

Cold brew Gin-Tonic

13. Mär 2017
Cold brew Gin-Tonic
Kommentar hinzufügen

Chivilcoy Gin & Ginger

1. Mär 2017
Chivilcoy G&G
Kommentar hinzufügen

Paris des Südens

28. Feb 2017
Paris del Sur Cocktail
Kommentar hinzufügen

Zurück zum klassischen, einfachen Rezept

27. Feb 2017
Tonic Youth
Kommentar hinzufügen

Weitere Artikel anzeigen

Olivenöl Gin-Tonic

26. Feb 2017
Avani Gin-Tonic
Kommentar hinzufügen

Pfeffer Gin-Tonic

25. Feb 2017
Pfeffer Gin-Tonic
Kommentar hinzufügen

Heute ein Gin-Tonic mit Ingwersirup

22. Feb 2017
Príncipe Tonic
Kommentar hinzufügen

Und noch ein Gin-Tonic

21. Feb 2017
Tónico Kokomo
Kommentar hinzufügen

Nur ein Gin-Tonic?!

20. Feb 2017
Nur ein Gin-Tonic?
Kommentar hinzufügen

Bernabé

19. Feb 2017
Bernabé Cocktail
Kommentar hinzufügen

Gin mit Käse

18. Feb 2017
Gin & Wermut Cocktail
Kommentar hinzufügen

Vom Norden in den Süden

17. Feb 2017
De Norte a Sur
Kommentar hinzufügen

Etwas Fruchtiges am 3. Tag

16. Feb 2017
Un Rocío Cordial
Kommentar hinzufügen

2. Tag - 2. Cocktail

16. Feb 2017
MoSi - Apóstoles Cocktail
Kommentar hinzufügen

14 Tage, 14 Signature-drinks aus den besten Bars in Argentinien

16. Feb 2017
Apóstoles G&G Cocktail
Kommentar hinzufügen

Die moderne Neuinterpretation eines Klassikers

16. Feb 2017
Espuma de Negroni - Apóstoles-Cocktail
Kommentar hinzufügen

Als Drittes endlich mal ein Shortdrink

16. Feb 2017
Corazon Tano - Apóstoles Cocktail
Kommentar hinzufügen

Eine Bloody Mary ist Euch zu langweilig?

16. Feb 2017
Bloody Gazpacho - Apóstoles Cocktail
Kommentar hinzufügen

Hier also nun unsere Cocktail-Ideen in einer neuen Form

16. Feb 2017
Ginebra y algo más
Kommentar hinzufügen

Koch- und Backrezepte

Meringue Topped Apóstoles Strawberry Cake (von Liam / TheGinBaker)

Jetzt haben wir mal einen Experten im Gin-Backen rangelassen und haben Liam (@TheGinBaker) mit dem Apóstoles Gin spielen lassen. Seine erste Kreation ist dieser fruchtig frische Erdbeerkuchen:

       Zutaten:

Für die Erdbeer-Himbeer-Füllung

200g frische Erdbeeren

200g frische Himbeeren

75ml Príncipe de los Apóstoles Mate Gin

3 EL feiner Zucker

 

Für den Zitronen-Biskuit

250g feiner Zucker

250g Butter, bei Raumtemperatur

250g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver (ca. 7.5g)

1 Prise Salz

4 Eier, aufgeschlagen

2 EL Milch

1/2 TL Vanilla Powder

Zeste von 2 Zitronen

 

Für den Zitronen-Gin Sirup

4 EL Zucker

4 EL Príncipe de los Apóstoles Mate Gin

Saft von 2 Zitronen

 

Zitronen-Sahnefüllung

200ml Sahne (besser Crème Double)

100ml natürlicher Joghurt

150g Puderzucker

Zeste einer Zitrone

Saft einer halben Zitrone

 

Für das Baiser

       200g Puderzucker

       120ml Wasser

       4 Eiweiß bei Raumtemperatur

       Saft einer Zitrone

Zubereitung:

 

  1. Ofen auf 180°C vorheizen, quadratische 23cm-Backform einfetten.
  2. Zur Vorbereitung der Erdbeer-Himbeerfüllung, alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben, mit Folie abdecken und in den Kühlschrank stellen, bis der Kuchen zusammengebaut werden kann.
  3. Für den Biskuit-Teig, Zucker, Butter und Zitronenzeste aufschlagen, nach und nach die aufgeschlagenen Eier dazugeben. Mehl, Backpulver und die Prise Salz hinzusieben und unterrühren bis alles gut vermischt ist.
  4. Die Teigmasse in die vorbereitete Form geben und für 30-40 Minuten backen und wenn fertigm aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen.
  5. Während der Teig abkühlt, den Zitronen-Gin Sirup herstellen. Dazu alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze verrühren, bis der Zucker vollständig gelöst ist. Dann aufkochen und 2-3 Minuten köcheln lassen und anschließend zum Abkühlen beiseite stellen.
  6. Für den Baiser, Zucker und Wasser zusammen in einen kleinen Topf geben, und aufkochen, bis die Masse 121°C erreicht. Dabei kontinuierlich umrühren und den Zucker von der Topfwand nach unten streichen, damit er nicht anbrennt.
  7. In der Zwischenzeit, Eiweiss mit Zitronensaft in der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit aufschlagen, bis die Masse anfängt leicht fest zu werden, dann - Küchenmaschine jetzt auf höchster Stufe - langsam den Zuckersirup (aus Schritt 6) dazugeben. Sobald der Zucker komplett verrührt ist, die Maschine wieder auf mittlere Stufe zurückstellen und die Masse für 15-20 Minuten auf Zimmertemperatur unter rühren herunterkühlen.
  8. Für die Zitronen-Sahnefüllung, alle Zutaten in eine Schüssel und aufschlagen.
  9. Zum Zusammenbauen des Kuchens, den Biskuit-Teig in zwei Hälften schneiden und mit dem Zitronen-Gin Sirup bestreichen. Die Zitronen-Sahnefüllung auf eine der Biskuit-Hälften streichen und mit der Erdbeer-Himbeer-Füllung belegen. Falls noch Sirup übrig sein sollte, einfach auch darüber träufeln und die andere Hälfte des Biskuits oben drauf legen. Abschließend nur noch den Baiser auf den Kuchen löffeln und mit einem kleinen Brenner abflammen.

 

...und genießen! Der Kuchen schmeckt am besten frisch, hält sich aber auch 1-2 Tage im Kühlschrank.

Apóstoles-Grapefruit-Kuchen

Da wir Euch hier zeigen wollen, dass der Príncipe de los Apóstoles Mate Gin nicht nur als Getränk fantastisch ist, sondern auch super in Gerichten verwendet werden kann, fangen wir hier mal mit einem super leicht und schnell herzustellenden Kuchen an, der eine echte geschmackliche Verbesserung zum Standard-Zitronenkuchen ist.

 

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 45 Minuten

 

Zutaten für den Teig:

- 250g Mehl

- 3TL Backpulver

- 250g Butter

- 250g Zucker

- 4 Eier

- 8cl Príncipe de los Apóstoles Mate Gin

- Die Zeste einer Pink-Grapefruit sehr fein abgerieben.


Zutaten für den Zuckerguss:

- 125g Puderzucker

- 5cl Príncipe de los Apóstoles Mate Gin

- Saft einer halben Zitrone

- Etwas Saft einer Pink Grapefruit


Zutaten für die Tonic-Grapefruit-Scheiben:

- 125g Zucker

- 125ml Tonic Wasser (möglichst ein nicht zu bitteres/trockenes)

- 1 Pink Grapefruit

 

Zubereitung:

Die Vorbereitung geht fix, also zuerst den Ofen an auf ca. 190° (Ober-/Unterhitze).

 

Für den Teig, die Butter mit Zucker schaumig schlagen, das Mehl und Backpulver sieben und zusammen mit den Eiern, der Zeste und 8cl Príncipe de los Apóstoles Mate Gin einrühren. Den ganzen Teig in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform (ideale Menge für unsere 29x11cm große Form) und ab in den Ofen für ca. 40-45 Minuten.

 

In der Zwischenzeit gilt es, die Tonic-Grapefruit-Scheiben vorzubereiten. Dazu eine Grapefruit von Schale und Mesokarp (weiße Zwischenhaut) befreien und in recht dünne Scheiben schneiden. In einem Topf 125g Zucker mit 125ml Tonic kurz aufkochen, dann die Grapefruit-Scheiben darin für ca. 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen und anschließend auf etwas Backpapier legen, mit Puderzucker bestreuen und abkühlen lassen.

 

Für den Zuckerguss, den Puderzucker mit 5cl Príncipe de los Apóstoles Mate Gin sowie dem Saft einer halben Zitrone und etwas Grapefruit-Saft mixen. (Probiert einfach, wie es Euch am besten schmeckt. Unsere Grapefruit hatte fast gar keine Säure und brauchte den Zitronensaft)

 

Wenn der Kuchen etwas abgekühlt ist, mit dem Zuckerguss bestreichen und die Grapefruit-Scheiben oben drauf legen. Jetzt nur noch genießen und wenn Ihr habt, einen leckeren, milden Mate-Tee dazu.

Probiert’s aus und schreibt uns wie es Euch geschmeckt hat – oder was Ihr noch besser gemacht habt!


Variante:

Für einen noch etwas spannenderen Kuchen, funktioniert es auch super, wenn zwischen zwei Lagen Teig auch noch ein paar extra Grapefruit-Scheiben liegen. Der Kuchen ist zwar so schon wirklich nicht trocken, aber die extra Grapefruit gibt nochmal einen fruchtigen Kick.

Fertig gebackener und aufgeschnittener Apóstoles-Grapefruit-Kuchen

Gebeizter Lachs "Apóstoles"

Nachdem ja schon unser erster Backversuch mit dem Apóstoles-Grapefruit-Kuchen so hervorragend geglückt war, haben wir uns an einen Klassiker gemacht: In Gin gebeizter Lachs. Etwas Modifikation des Standards braucht es aber dann schon, denn zum Beispiel Dill geht gar nicht mit dem Gin, wie wir feststellen mussten ...

 

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Garzeit: 1-2 Tage

 

Zutaten:

- 200g Lachsfilet, gehäutet

- 10g Meersalz

- 15g Rohrzucker

- 1 Limette

- 1 Pink Grapefruit

- ein paar Zweige Koriandergrün

- 5cl Príncipe de los Apóstoles Mate Gin

 

Zubereitung:

Als Vorbereitung die Korianderblätter klein schneiden und die Schale einer halben Grapefruit fein abreiben.

 

Anschließend den Lachs von allen Seiten mit dem Zucker und Salz einreiben, und großzügig mit dem kleingeschnittenen Koriander sowie der Grapefruit-Zeste belegen.

Am besten nun das Lachsfilet auf ein Stück Frischhaltefolie legen und damit zusammen in eine Schale, die nicht viel größer sein sollte, als der Lachs. Den Lachs nun mit dem Gin sowie dem Saft einer Limette 'beträufeln'. (Es sieht bei der Menge eher nach Ertränken aus, aber bei dieser Zubereitungsmethode braucht man so viel, damit überhaupt Geschmack vom Gin in das Fleisch einziehen kann). Je nach Geschmack der Pink Grapefruit, ruhig auch noch etwas Saft davon dazu geben. Unsere war leider zu bitter und so haben wir es sein gelassen.

Zum Schluß den Lachs mit der Folie eng umwickeln und für mindestens 24 Stunden - besser 36 Stunden in den Kühlschrank. Die Schale dient nur dazu, dass es keine Sauerei gibt, wenn doch Flüssigkeit aus der Folie austritt.

 

Vor dem Genießen vorsichtig mit Wasser abspülen, trocken tupfen, in dünne Scheiben aufschneiden und einfach pur, oder nach Belieben mit Beilagen genießen.